Beispielhafte typische Schäden, die an Photovoltaikanlagen häufiger auftreten

Hagelschaden mit Glasbruch Hagelschaden an Photovoltaikanlage

Feststellung durch Besichtigung oder Fotografie mit Hochstativ

Elektrolumizenzmessung Zellschaden Zellschaden und Kontaktfehler

Feststellung mit Elektrolumizenzverfahren (EL)

Blitzschaden Blitzschaden
Wassereintritt durch Modulundichtigkeit Wassereintritt durch Modulundichtigkeit
loetkontaktfehler 320px Lötkontakt-Fehler

Durch erhöhten Widerstand entstehen sichtbare braune Stellen.

pid 320aktuell PID (Potentialinduzierte Degradation)

Unter »PID versteht man Produktfehler, die zu einem Leistungsrückgang führen, ohne dass äußerlich an dem PV-Modul ein sichtbarer Schaden erkennbar wäre.

Solche ertragsmindernden Schäden können z.B. durch Leistungsmessung in Kombination mit EL- oder IR-Messungen (siehe links) festgestellt werden.

 

 
Elektrolumenizenz Beginn einer PID Beginn einer PID (Potentialinduzierte Degradation)

Service-Telefon

Festnetz
+49 (0)6421 - 49 92 570

Mobil
+49 (0)152 - 21 98 90 07

E-Mail-Kontakt
info@photovoltaikservice-beer.de

Datenschutzerklärung

Michael Beer - TÜV Rheinland zertifizierter Gutachter seit 2012

TÜV Zertifikat